Biografie

Biografie :

en es fr

In der Laufe seiner Karriere galt sein Interesse für das traditionelle Repertoire der klassischen Gitarre, der  Alten und zeitgenössischen Musik und  der argentinischen Folklore.

Aus diesem Grund wurde er nach seiner Rückkehr nach Argentinien (2003) von dem argentinischen Komponisten Marcelo Delgado eingeladen, bei der « Compañia Oblicua » teilzunehmen, einem Ensemble zeitgenössischer Musik.

Die Compania Oblicua betätigt sich intensiv als bei der Verbreitung der Musik von Strawinsky,  Berio, Masliah, Gismonti, Murail, Arditto, Franciosi, Kampela und andere Avantgarde-Komponisten.

luis orias diz guitar

Im Jahre 2005 wurde er als Mitglieder dieses Ensembles an  das CETC (Experimentelles Zentrum derr  Theater Colon) für das Projekt « Residencias » eingeladen, wo Komponisten und Choreographen  vier neue Stücke mit Tanz, Musik und Musiker gestalten sollten.
Später gab ihm das « Cruces » Projekt  die Möglichkeit zur Ur-Aufführung  von drei originalen Werke für Trio (Flöte, Gitarre und Schlagzeug),  bevor er 2010 nach Europa übersiedelte.

Im Jahr 2007 gründete er  mit dem Gitarristen Adam Khan das  „Welsh-Argentine Guitar Duo“.

Er studierte bei Jorge Labanca, Omar Cyrulnik, Liliana Ardissone, Roberto Aussel und Javier Hinojosa und hat an zahlreichen Seminaren und Kursen in Argentinien und im Ausland teilgenommen.

Er war Stipendiat des Kultus und Bildungs Ministeriums  (Argentinien) für einen Zeitraum von zwei Jahren.

Als Lehrer und Performer hat er an wichtigen Festivals teilgenommen, so zum Beispiel  am III. und IV. Festival International Guitar Competition von Cochabamba (Bolivien), am « Wettbewerb für Klassische Gitarre solo » von Guitarmasters , am Festival Guitarras del Mundo, am « X  International Guitar Festival Bolivar Hall « (London-UK), „Xèmes Rencontres de Guitare Classique  de Nice (Nizza, Frankreich) und XIX ICPNA Classical Guitar Festival in Lima (Peru).

Ab September 2017, ist er Professor an der CRD de Belfort, Frankreich.

 

CD’s

« equis-x » (2002)

« Acrílicos en la Sonrisa » (PAI Records 2005)

« Kammermusik » (PAI Records 2007)

« Interludio » (PAI Records 2007 « The Welshargentine Guitar Duo »

« Latitud Sur » (2006 – Compañía Oblicua)

« Electric Counterpoint » (EP-2009)

“Voyage to Patagonia”  (WAG-2009)

« Croisements » (LOD-2014)

« Otras Regiones » Werke aus Marcelo Delgado. Compañía Oblicua (Staatsbibliothek Buenos Aires).

Er ist Gitarrenlehrer an der Conservatoire de Musique et de Danse de la Ville de Saint-Louis (Haut-Rhin) und der Conservatoire à Rayonnement Départamental de Colmar.

„(…) Luis Eduardo Orias Diz (…) wer in ausgezeichneten Debut-Album sowohl seine Qualität als Spieler wie auch seine Intelligenz, um ein eigenes Repertoire zu bilden zeigt, ohne Konzessionen und gleichzeitig Interessant „

Martín Liut (La Nación Journal-Buenos Aires)

 

“(…) die Arbeit des Luis Eduardo Orias Diz stellt eine sehr angenehme Überraschung in mehr als ein Aspekt dar. Einerseits verbindet sich mit seiner Schule, eine tadellose persönliche und schwungvolle, anzügliche Note welche zur Meditation auffordert“

Claudio Ratier (Cantabile Magazine-Buenos Aires)

 

“His performance (…) have mature Composure in a sense and exquisitely extracts lyrical atmosphere from them. “

Nobuaki Nagaoka (Gendai Gitar Magazine-Japan)